HOME | IMPESSUM

Die Region Kaschmir

Das landschaftlich einmalige Kashmir erinnert an einen in Perlen gefassten Edelstein, einen Esmerald, denn das grün strahlende Tal liegt inmitten schneebedeckter Berge. Wie in einem großen Garten fühlt man die unvergleichliche Schönheit, und es sind die strömenden Blumendüfte in den Wäldern und Bergen, die munteren Bäche und die sprudelnden Quellen, die einen jeden diese märchenhafte Atmosphäre fühlen lassen.
S.N.Wakhlu, Habba Khatoon, Gulshan Books 2007

Das ovalförmige Tal von Kaschmir liegt etwa 300 km nördlich von Jammu in einer Höhe von ca. 1400 m. Bei einer Fläche von 220.000 km2 wird Kaschmir flankiert von den Ausläufern des Himalaya, vom Karkoram Gebirge, Zanskar und Pir Panjal. Hier entspringen die grossen Flüsse ins Tal. Die berühmten Seen in Kaschmir sind der Dal Lake und der Wular Lake. Durch Kaschmir führte früher ein Teil der Seidenstrasse. Heutzutage ist Kaschmir weltbekannt für die Schönheit seiner Natur.

1589 erklärte der Moghul Kaiser Akbar der Große das Kaschmir Tal zu seinem persönlichen Garten und schützte es als „Paradies auf Erden“. Verschiedene Moghul Herrscher folgten ihm nach Kaschmir als deren Sommerresidenz. Auch heute strömen einheimische Kaschmiri und Touristen aus allen Ländern in die gepflegten Moghul Gärten und bewundern Wasserläufe, Springbrunnen, Marmorpavillions und Terrassen, die zwischen Hainen aus Chinar Bäumen, Weiden und besonderen Bewässerungsanlagen eingelassen sind. Berühmt sind auch Orte wie Pahalgam, Yousmarg, Naranag und auch Gulmarg besonders für den Wintersport.

Srinagar, die Hauptstadt Kaschmirs, ist eine wunderschöne pulsierende Stadt mit Seen und Gärten zu beiden Seiten des großen Flusses Jhelum, mit bedeutenden Moscheen, Tempeln, Brücken, Museen und Parks. Das Bild von Srinagar als „Venedig“ des Ostens ist in bedeutenden Werken von Dichtern und Malern dokumentiert.